Fliegen lernen mit den Besten

ATPL(H) Inhalte, Voraussetzungen
Verkehrspilotenausbildung ATPL(H):

Inhalte und Voraussetzungen

In der ATPL(H) Ausbildung vermitteln wir Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um als Copilot mehrmotorige Hubschrauber mit 2 Piloten sicher nach Sichtflugregeln zu führen. Diese durchgehende Ausbildung müssen Sie innerhalb von 36 Monaten abschließen.

Der praktische Teil der Ausbildung ist fast identisch mit der CPL(H) Berufshubschrauberpiloten-Ausbildung; die Theorie ist aber erheblich umfangreicher. Nach Abschluss Ihrer ATPL Ausbildung und bestandener Theorieprüfung erhalten Sie die Lizenz als CPL(H) mit dem Vermerk „ATPL Theoriekredit“, bis Sie ausreichend praktische Flugerfahrung gesammelt haben: Damit dürfen Sie bereits als Copilot auf Verkehrshubschraubern arbeiten. Erst wenn Sie mindestens 1500 Flugstunden nachweisen können und einen Prüfungsflug bestanden haben, dürfen Sie als verantwortlicher Pilot (Pilot in Command = PIC) auf mehrmotorigen Hubschraubern fliegen.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst 150 Stunden, von denen 20 Stunden in einem FNPT-II Flugsimulator (Flight Navigation Procedure Trainer Type II) durchgeführt werden. Nach mindestens 45 Flugstunden haben Sie die Möglichkeit, eine Zwischenprüfung abzulegen, um die Privatpilotenlizenz PPL(H) zu erwerben.

Praktische Prüfung

Die praktische Prüfung beginnt in der Regel an Ihrem Ausbildungsort und wird durch einen Sachverständigen des Luftfahrt-Bundesamts abgenommen. 

Theorieausbildung

Der Vollzeitlehrgang für Bewerber ohne Vorkenntnisse umfasst 650 Stunden Theorie, davon schulen wir Sie mindestens 20 Stunden lang in der Zusammenarbeit der Flugbesatzung (Multi Crew Cooperation).

Theoriefächer

  • Luftrecht
  • Navigation
  • Funknavigation
  • Betriebliche Verfahren
  • Meteorologie
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Technik
  • Aerodynamik
  • Instrumente
  • Flugleistung
  • Flugplanung

Die theoretische Prüfung legen Sie beim Luftfahrt-Bundesamt in Braunschweig ab.

Voraussetzungen
  • Mindestalter 17 Jahre bei Ausbildungsbeginn (mit Zustimmung des gesetzlichen Vertreters)
  • Mindestalter 21 Jahre beim Lizenzerwerb
  • Flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis der Klasse 1
  • Identitätsnachweis:
  • Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses
  • 3 Passbilder
  • Nachweis einer gültigen ZÜP (Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß §7 LuftSiG)
  • Nachweis einer gültigen ZÜP (Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß §7 LuftSiG)
  • Polizeiliches Führungszeugnis Belegart O (Versand erfolgt direkt an die Behörde)
  • Erklärung über schwebende Strafverfahren
  • Aktueller Auszug aus dem Verkehrszentralregister
  • Nachweis über Erste-Hilfe-Maßnahmen (nicht älter als ein Jahr)
  • Nachweis über Kenntnisse in Mathematik, Physik und Englisch (wird vor Ausbildungsbeginn in der Flugschule erbracht)
Copyright © Heli Transair European Air Services GmbH