Marvin Oligschlaeger im Flugsimulator

Sprechfunkzeugnis

BZF I, BZF II und AZF

Fliegen lernen mit den Besten.

Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Beschreibung, welche Arten von Sprechfunkzeugnissen es gibt und wozu Sie welches benötigen. Egal welches, Sie können es bei uns erwerben.

BZF II

(Beschränkt gültiges Sprechfunkzeugnis für den Flugfunkdienst II)

Das BZF II berechtigt zur Durchführung des Sprechfunks auf Flügen nach Sichtflugregeln in deutscher Sprache und im deutschen Luftraum.

BZF I

(Beschränkt gültiges Sprechfunkzeugnis für den Flugfunkdienst I)

Das BZF I berechtigt zur Durchführung des Sprechfunks auf Flügen nach Sichtflugregeln in deutscher und englischer Sprache. Es ist für Berufspiloten Pflicht. Das BZF I brauchen Sie für Flüge ins Ausland. Außerdem erleichtert es die Kommunikation an Verkehrsflughäfen. Wir empfehlen Ihnen deshalb generell, das BZF I zu erwerben.

AZF

(Allgemeines Sprechfunkzeugnis für den Flugfunkdienst)

Das AZF berechtigt zur uneingeschränkten Durchführung des Sprechfunks in deutscher und englischer Sprache auf Flügen nach Instrumenten- und Sichtflugregeln. Es beinhaltet einen praktischen Teil und ist für die Verkehrspilotenlizenz ATPL(H) und die IR(H) Berechtigung unbedingt erforderlich.

Um das AZF zu erwerben, müssen Sie ein BZF I oder II vorweisen.

Ergänzende Informationen zum BZF

Die Prüfung für die Sprechfunkzeugnisse BZF II und BZF I besteht aus zwei Teilen:

Praxis

Simulierter Flug zwischen zwei Verkehrsflughäfen.
Die BZF I Prüfung umfasst zusätzlich die mündliche Übersetzung eines fachbezogenen englischen Textes ins Deutsche.

In unseren Ausbildungen ist grundsätzlich der Erwerb des BZF I eingeschlossen. Möchten Sie nur ein Funksprechzeugnis erwerben? Die Teilnehme ist jederzeit möglich – ein Anruf genügt.

Theorie

60-minütiger Multiple-Choice-Test mit 100 Fragen.
Bei jeder Frage stehen 4 Antworten zur Auswahl, von denen immer nur eine richtig ist. Sie müssen mindestens 75 Prozent der Fragen richtig beantworten.

Berechtigungen

Sonderausbildungen im Überblick.

Wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen wollen.

Weitere Informationen

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.