Michael Peus im Helikopter

PPL(H)

Privatpilotenlizenz Hubschrauber

Privatpilotenlizenz
Helikopter

Wie geil ist das denn!?
Solche und ähnliche Begeisterungsrufe hören unsere Fluglehrer öfter, wenn sie mit angehenden Privathubschrauberpiloten im Cockpit sitzen. Einen Hubschrauber selbst zu fliegen, mit leichtem Daumendruck die Richtung zu bestimmen und die Welt von oben zu entdecken – das ist tatsächlich ein unbeschreibliches Erlebnis!


Wenn Sie diesen Kick öfter wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig: Wir bilden Sie zum Privathubschrauberpiloten aus – und zwar zum Festpreis.

Abheben – aber richtig!
Für Ihre Pilotenausbildung finden Sie bei Heli Transair optimale Bedingungen vor. Individuelle Flugstunden und ausgezeichnetes Unterrichtsmaterial sind bei uns ebenso selbstverständlich wie eine flexible Terminplanung ganz nach Ihren Vorstellungen.
Über die letzten 30 Jahre haben wir tausende Flugstunden mit der Ausbildung neuer Piloten erflogen – von unseren Fluglehrern lernen Sie wirklich alles, was Sie für Ihr aufregendes neues Hobby brauchen.

Einfach überzeugend.

Ihre Vorteile auf einen Blick.

  • Über 30 Jahre Erfahrung in der Privatpilotenausbildung
  • Individuelle Schulung und persönliche Betreuung
  • Hohes Augenmerk auf Sicherheit und Professionalität: erfahrene Lehrer, moderne Flotte, FNTP II H135 Flugsimulator, Wartung und Technik vor Ort
  • Modernste Unterrichtsmethoden wie Videoanalyse und Simulatortraining
  • Fester Ansprechpartner während der Ausbildung und bei der Prüfung
  • Top gewartete, vielfältige Hubschrauberflotte
  • Ausbildung an 2 Standorten in der Nähe internationaler Flughäfen: in Egelsbach und Münster-Osnabrück
  • Einstieg jederzeit möglich, flexible Zeitplanung der Unterrichtseinheiten
  • Elektronische Schülerakte informiert über den Ausbildungsstand
  • Ansprechende Schulungs- und Aufenthaltsräume
  • Ausbildung zum Festpreis, keine versteckten Kosten
  • Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten
  • Mehr als 35 Flugschüler pro Jahr – sehr hohe Erfolgsquote!
Blick aus dem Cockpit eines Helikopters

Privatpilotenlizenz PPL(H):

Inhalte und Voraussetzungen

Wie lange die Ausbildung zum Privatpiloten dauert, hängt vor allem davon ab, wie viel Zeit Sie zur Verfügung haben. Ob 9 Wochen oder 12 Monate – wir richten uns ganz nach Ihnen.

Praktische Ausbildung

Mindestens 45 Stunden praktische Ausbildung, in der Sie vom Start über Funksprechverkehr, Navigations- und Notverfahren bis hin zur sicheren Landung alle Flugmanöver lernen, die Sie als Privathubschrauberpilot brauchen.

Darin enthalten sind mindestens 25 Stunden Ausbildung durch einen Fluglehrer und 10 Stunden Soloflugzeit. Die praktische Prüfung beginnt in der Regel an Ihrem Ausbildungsort und wird durch einen Sachverständigen des Luftfahrt-Bundesamts abgenommen.

Theorie Ausbildung

in den Fächern:

  • Luftrecht
  • Flugleistung und Flugplanung
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Betriebliche Verfahren
  • Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse
  • Meteorologie
  • Navigation
  • Aerodynamik

Die theoretische Prüfung legen Sie beim zuständigen Regierungspräsidium ab.

Ausbildungserleichterung

für Lizenzinhaber

Wenn Sie bereits eine Lizenz für PPL(A), Ultraleicht-Flugzeuge oder -hubschrauber, Tragschrauber, Segel- oder Motorflugzeuge haben, werden bis zu 10 Prozent Ihrer Gesamtflugzeit als verantwortlicher Pilot – aber höchstens 6 Stunden – auf die PPL(H) Ausbildung angerechnet.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 16 Jahre beim ersten Alleinflug
  • Mindestalter 17 Jahre beim Lizenzerwerb
  • Identitätsnachweis: Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses
  • Flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis der Klasse 2
  • Nachweis einer gültigen ZÜP (Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß §7 luftSiG)
  • 2 Passbilder
  • Aktueller Auszug aus dem Verkehrszentralregister
  • Nachweis über Sofortmaßnahmen am Unfallort (nicht älter als 5 Jahre)
  • Erklärung über schwebende Strafverfahren

Selbstverständlich unterstützen wir Sie gerne dabei, die nötigen Unterlagen zu beantragen – sprechen Sie uns an!

Airbus Helicopter H120

PPL(H) Ausbildung auf dem

Airbus Helicopters  H120

Wenn das Besondere für Sie ganz normal ist…
…dann möchten Sie vielleicht auch im Cockpit nicht darauf verzichten. Da ist es nur konsequent, dass Sie das Fliegen auf unserem leistungsstärksten Hubschrauber erlernen: dem Airbus Helicopters H120. Damit entscheiden Sie sich nicht nur für ein besonderes Flugvergnügen, sondern auch für handfeste Vorteile nach der Ausbildung.

504 PS machen
den Unterschied

Sie lernen im kurzweiligen Theorieunterricht und in der spannenden Praxis die technischen Besonderheiten eines Turbinenhubschraubers kennen. Und erleben, warum dieser Hubschrauber selbst routinierte Piloten begeistert: Die H120 fliegt dank Dreiblatt-Hauptrotor und ummanteltem Heckrotor besonders vibrationsarm und leise. Im modernen digitalen Cockpit behalten Sie mühelos den Überblick. Die hohe Reisegeschwindigkeit von 212 km/h ist nicht nur faszinierend – sie macht die H120 auch zum idealen Reisehubschrauber. Selbstverständlich können Sie unseren Hubschrauber chartern, wenn Sie Ihre Lizenz in der Tasche haben.

Fliegen Sie doch zum Golfturnier nach Sylt oder gönnen Sie sich ein Ski-Wochenende in Kitzbühel. Unsere H120 ist mit Ledersitzen und Klimaanlage komfortabel ausgestattet und bietet Platz für 4 Passagiere; Ihr Gepäck findet im großen Kofferraum Platz.

Falls Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind und in Ihren eigenen Hubschrauber investieren wollen: Unsere Fluglehrer sind Sachverständige für verschiedene Muster und beraten Sie gern beim Hubschrauberkauf – ebenso professionell und zuvorkommend, wie Sie uns als Ausbilder kennengelernt haben.

Weitere Lizenzen

Unsere Ausbildungen im Überblick.